Einweihung unseres neuen Feuerwehrgerätehauses

Einweihung unseres neuen Feuerwehrgerätehauses

Endlich, am 19. Mai 2017 konnten wir unser neues Domizil endlich offiziell einweihen und der...

Errichten der Außenanlagen am Gerätehaus

Errichten der Außenanlagen am Gerätehaus

  Mit Beginn des Frühjahres 2017 konnten wir mit dem Bau der Außenanlagen am neuen...

Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag den 15.02.2019 fand erstmals eine gemeinsame Jahreshauptversammlung aller 3...

Familiennnachmittag

Familiennnachmittag

Himmelfahrt 2019 hielt für uns wunderschönes Wetter bereit und so holten wir die Sitzgarnituren...

135 Jahre FF Eppendorf

135 Jahre FF Eppendorf

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 135 jährigen Jubiläum unterstützten wir die Kameraden der FF...

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Am Samstag den 20. Mai 2017 hatten wir zu einem Tag der offenen Tür anlässlich der Einweihung...

  • Einweihung unseres neuen Feuerwehrgerätehauses

    Einweihung unseres neuen Feuerwehrgerätehauses

    Freitag, 19. Mai 2017 11:22
  • Errichten der Außenanlagen am Gerätehaus

    Errichten der Außenanlagen am Gerätehaus

    Samstag, 06. Mai 2017 12:05
  • Jahreshauptversammlung 2019

    Jahreshauptversammlung 2019

    Freitag, 01. März 2019 18:03
  • Familiennnachmittag

    Familiennnachmittag

    Sonntag, 02. Juni 2019 20:00
  • 135 Jahre FF Eppendorf

    135 Jahre FF Eppendorf

    Freitag, 05. Juli 2019 21:20
  • Tag der offenen Tür

    Tag der offenen Tür

    Samstag, 20. Mai 2017 19:46

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Mittelsachsen - Bergland :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Dienstag, 28.01. 10:00 bis Dienstag, 28.01. 20:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Dienstag, 28.01. 19:00 bis Mittwoch, 29.01. 09:00
Es muss oberhalb 400 m mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Dienstag, 28.01. 12:00 bis Mittwoch, 29.01. 10:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 2 cm und 6 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 10 cm erreicht. Die Schneefallgrenze fällt auf 400 Meter. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Dienstag, 28.01. 20:00 bis Mittwoch, 29.01. 09:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus südwestlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Dienstag, 28.01. 20:00 bis Mittwoch, 29.01. 10:00
Es tritt oberhalb 600 m leichter Frost um -1 °C auf.
5 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 28.01.2020 - 19:48 Uhr

Besucherzähler

Heute 15

Gestern 27

Woche 42

Monat 592

Insgesamt 22149

Aktuell sind 7 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zufallsbild

135 Jahre FF Eppendorf

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 135 jährigen Jubiläum unterstützten wir die Kameraden der FF Eppendorf. Bei sommerlichen Temperaturen betreuten wir einen Teil der Spiel- und Spaßstationen für die Kinder. Am Nachmittag des 1.Juni konnten wir mit unserer Handdruckspritze die historische Schauvorführung umrahmen.

Eine große Anzahl von Zuschauern bestaunte die gelungene Vorführung. Ein großer Dank auch an Roy Beitkreuz, der seine Pferde vor unsere Handdruckspritze spannte und dem ganzen somit ein perfektes Bild verlieh. Unsere Löscheinheit bestand aus 6 Kameraden, 3 Mann Spritzenbesatzung und 3 Kameraden fuhren mit historischen Fahrrädern zur Einsatzstelle. Auch für uns ist es immer wieder ein Erlebnis, die alte Löschtechnik im Einsatz zu sehen. So machen sich die Vielzahl an Stunden, die zur Restaurierung und Instandhaltung der Handdruckspritze, sowie der Fahrräder und Utensilien notwendig sind auch bezahlt. Am Sonntag den 2. Juni fand zum Abschluss der Feierlichkeiten eine gemeinsame Schauübung aller 3 Ortswehren statt, bei der wir mit 6 Kameraden für die Wasserversorgung verantwortlich waren.