Tag der offenen Tür

Die Kinder beim überreichen ihrer KunstwerkeAm Samstag den 20. Mai 2017 hatten wir zu einem Tag der offenen Tür anlässlich der Einweihung unseres neuen Domizils eingeladen. Sonniges Wetter lockte zahlreiche Gäste an, um mit uns diesen Tag zu feiern. Nachdem wir früh am Morgen alle Vorbereitungen abgeschlossen hatten, konnten wir pünktlich zu Beginn die ersten Gäste und auch Gratulanten begrüßen.

 

 

 

Feuerwehr Hüpfburg vom KFV MittelsachsenFür Groß und Klein hatten wir uns ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen. Neben Führungen durch das Gebäude stellten wir auch unsere historische Löschtechnik zur Schau. Für die Kinder gab es eine Feuerwehrhüpfburg - welche uns vom Kreisfeuerwehrverband Mittelsachsen zur Verfügung gestellt wurde - und ein Feuerwehr Quiz. Das Kinderschminken war bei den kleinen Gästen auch sehr gefragt. Für das leibliche Wohl sorgten unsere Kameraden und Frauen, es gab leckeres vom Grill, deftiges aus der Gulaschkanone und in der Kaffeeküche konnten sich die Gäste die leckeren selbstgebackenen Kuchen schmecken lassen.

 

 

Präsentation der Fahne durch den HeimatvereinSpannend wurde es auch am Nachmittag, als eine Schnitzfigur aufgestellt wurde. In Form eines Feuerwehrmannes mit Axt, soll diese nun unser Feuerwehrgerätehaus beschützen. Auch der Heimatverein nahm diesen Tag als Anlass, um die frisch restaurierte Fahne des "Königlich Sächsischen Militärvereins Kleinhartmannsdorf" offiziell den Gästen vorzustellen. 

 

 

 

viele Kinder konnten wir begrüßenEinen besonderen Überraschungsmoment boten uns die Kinder aus dem Ort. In liebevoller Arbeit wurde unter Federführung des Heimatvereins eine Feuerwehr Bilder Collage erstellt. Jedes Kind hatte ein eigenens Bild gezeichnet, welches Bestandteil dieses tollen Geschenks ist. Wir dürfen gespannt sein, wen es davon später einmal in die Reihen unserer Wehr verschlägt. Ein sehr emotionaler und herausragender Moment für so einen kleinen Ort und unserer Feuerwehr, danke an die Eltern und den Heimatverein für die Unterstützung.

Ob Technikschau oder Gebäudeführung, für jeden war etwas dabei. Bis in die Abendstunden feierten wir dieses historische Ereignis. Ein Dank nochmals an dieser Stelle für die Glückwünsche, Geschenke und die damit entgegengebrachte Wertschätzung.

 

Blick auf die historische LöschtechnikBesucher konnten im Schulungsraum in der Chronik stöbernAußenansicht des Gerätehauses (Foto: D.Ranft)